Das Team der Jazztage arbeitet bereits mit großer Freude an der 6. Ausgabe des „3 Tage Jazz“ – Festivals – der kleinen aber feinen Winterausgabe des Jazzfestivals Saalfelden. Der Charme von Saalfelden und Leogang zeigt sich nicht nur an schönen Sommertagen, sondern gerade auch im tief verschneiten Winter. Dieses Jahr erwarten Sie  Konzerte im Kunsthaus Nexus, im Bergbau- und Gotikmuseum Leogang sowie auf dem Berg.

Sie erwarten sechs Konzerte im Kunsthaus Nexus Saalfelden, zwei Konzerte im Bergbau- und Gotikmuseum Leogang und ein kostenloses Konzert auf der Stöcklalm am Asitz. Die drei Musikerinnen der jungen Band Victhamin tragen ihre musikalischen Einflüsse aus Brasilien, Taiwan, Israel und Österreich zusammen. International besetzt ist auch das Quartett Solar Winds, welches am Freitag im Nexus zu hören ist, gefolgt von der amerikanischen Formation Scatter The Atoms That Remain rund um Bandleader und Schlagzeuger Franklin Kiermyer.
Die Musiker Maciej Obara, Louis Sclavis und Dominik Wania finden sich für das Projekt „Fortress of Solitude“ zusammen und die niederländische Band Spinifex sorgt für experimentelle Klänge am Samstag. Weiters kommt Per „BASS VIKING” Mathisen’s Saxophone Inferno im Kunsthaus Nexus zum Auftritt. Die Formation Sinfonia de Carnaval präsentiert Instrumental Art Pop in einzigartigem und neu definiertem Sound im Bergbau- und Gotikmuseum gefolgt vom Trio Akk:zent, wenn Akkordeon auf Saxophon trifft. Auf der Stöcklalm gastiert am Samstag die Ostbeatbend und lädt zum kostenlosen Konzert.
28. bis 30. Januar 2022

www.jazzsaalfelden.com