Support: International Music

Schafe, Monster und Mäuse
Seit 33 Jahre spielen sie ihre Songs. Und bringen ihre Platten heraus, genauso wie sie sich dasvorstellen, eine nach der anderen. Es gibt wenig Vergleichbares, keine andere deutschsprachige Band, die diese eigenartige Mischung aus Folkrock und Blues, Artrock und Kinderlied, Krachorgie und Schmalzmelodie in die Welt brächte, ohne auch – wie es scheint – nur einen Moment darüber nachzudenken, ob das gerade in den Zeitgeist passt oder nicht, ob das für neue oder alte Medien taugt, ob das einer versteht, ob sie das überhaupt selber verstehen, ob das nun traurig oder lustig, hässlich oder schön, Tiefsinn oder Spinnerei ist. Auf den ersten Blick sieht alles nach Verweigerung aus: Sie weigern sich, immer das Gleiche zu machen und sie weigern sich, sich neu zu erfinden. Sie weigern sich, sich der Streaming- und Youtube-Landschaft anzupassen. Sie geben ihre Musik nicht für Werbung her. Sie lassen sich nicht festnageln.

International Music
International Music verfolgen in ihrer Kunst ein psychedelisches Konzept. Während die Musik in der guten Tradition von den Velvets über Spacemen 3 bis The Jesus & Mary Chain steht, also stoische Pauken mit langen Hall-Fahnen, 60ies Bass und verzerrten Wandergitarren in der Echokammer, changieren die fast immer zweistimmig vorgetragenen, deutschsprachigen Texte zwischen Schlager und dAdA, zwischen Schwall und Minimalismus und sind immer wieder gepickt mit lyrischen Bonmots.

Sa 26.06.2021

www.c3-chemnitz.de