Die Stiftung Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen verlängert die Jubiläumsausstellung „UNSER LAND. 75 Jahre Nordrhein-Westfalen“ bis zum 28. August 2022. Die Ausstellung, die anlässlich des 75. Landesgeburtstags im Behrensbau am Rheinufer in Düsseldorf gezeigt wird, widmet sich besonderen Herausforderungen und deren Bewältigungen, die das Land seit seiner Gründung geprägt haben. Der Eintritt in die Ausstellung und die Vermittlungsangebote sind kostenfrei.

„Durch die Verlängerung der Laufzeit haben nun auch all jene Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, die Jubiläumsausstellung zu besuchen, die pandemiebedingt in den vergangenen Monaten keine Gelegenheit dazu hatten“, sagt Prof. Dr. Hans Walter Hütter, Präsidiumsvorsitzender der Stiftung Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen. „Wir laden alle herzlich ein, sich ein Bild von der ersten Ausstellung der Stiftung im historischen Behrensbau, dem künftigen Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen, zu machen und sich mit der Vergangenheit und Gegenwart unseres Landes, aber auch mit der eigenen Herkunft und Zukunft auseinanderzusetzen“, so Hütter weiter.

Einblick in die Jubiläumsausstellung © Stiftung Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen, Foto: Axel Thünker

Einblick in die Jubiläumsausstellung © Stiftung Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen, Foto: Axel Thünker

Jubiläumsausstellung – UNSER LAND. 75 Jahre Nordrhein-Westfalen
Die Ausstellung gibt in acht Themenbereichen Einblicke in bewegte und bewegende Zeiten der 75-jährigen Geschichte des bevölkerungsreichsten Bundeslandes. Hierzu zählen die Themen politischer Neubeginn, Zuwanderung, wirtschaftlicher Strukturwandel und Umwelt.

Einblick in die Jubiläumsausstellung © Stiftung Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen, Foto: Axel Thünker

Einblick in die Jubiläumsausstellung © Stiftung Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen, Foto: Axel Thünker

Gezeigt werden ausgewählte Gegenstände der Landesgeschichte, Dokumente, Fotos und Filme – von der Gründungsurkunde Nordrhein-Westfalens, der Verordnung Nr. 46 der britischen Militärregierung, bis hin zu Objekten der jüngsten Flutkatastrophe. Zeitzeugeninterviews, Hör- und interaktive Multimediastationen sowie ein inklusiver Mediaguide vertiefen die Themen und sorgen für ein spannendes Ausstellungserlebnis. Der Podcast zur Ausstellung „Unser Land“ führt an verborgene Orte, lässt Zeitzeuginnen und Zeitzeugen zu Wort kommen und erzählt faszinierende Geschichten aus 75 Jahren Nordrhein-Westfalen.
Bis 28. August 2022 

Veranstaltungen Frühjahr / Sommer 2022
Besondere Veranstaltungsangebote erwarten die Besucherinnen und Besucher im Frühjahr und Sommer: Zu den Höhepunkten zählt das „Lippe-Wochenende“ anlässlich des Lippe-Beitritts zu Nordrhein-Westfalen vor 75 Jahren mit einem bunten Familienwochenende (1. bis 3. April). Die literarische Gesprächsreihe zur Jubiläumsausstellung „Geschichte(n) mit Rheinblick“ vertieft die Themen „Deutscher Herbst“ mit Autor Stephan R. Meier (23. März), „Neue Freiheiten auf den Bühnen“ mit Theaterregisseur Klaus Weise (27. April) und „Heimat Nordrhein-Westfalen“ mit Autorin Mithu Sanyal (11. Mai). Ebenfalls stehen Familienführungen und Angebote für Kinder an Wochenenden und in den Oster- und Sommerferien auf dem Programm, darunter eine Museumsrallye mit interaktiver Spurensuche.

Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf
Das Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen entsteht in den kommenden Jahren am historischen Ort und Sitz der Stiftung im Behrensbau am Mannesmannufer in Düsseldorf. Das neue zeithistorische Museum wird die Geschichte des Landes Nordrhein-Westfalen zeigen. Seit April 2020 arbeitet die Landesstiftung Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen an der Errichtung des neuen Museums. Eine erste Visitenkarte der Stiftung ist die Ausstellung „UNSER LAND. 75 Jahre Nordrhein-Westfalen“, die aktuell anlässlich des Landesgeburtstags im Behrensbau gezeigt wird.

www.unser-land.nrw