Die Kunsthalle Gießen präsentiert sie auf 400 Quadratmeter aktuelle Ten­den­zen und Po­si­tio­nen zeitgenössischer Kunst. Die Kunst­hal­le sieht es als ih­re Auf­ga­be, zur Aus­ein­an­der­set­zung mit der Kunst von heu­te an­zu­re­gen, diese vielfältig zu vermitteln und greift dabei ge­sell­schaft­li­che Dis­kur­se auf.

Studio Beisel
Das Künstlerduo Studio Beisel lädt mit seiner begehbaren Rauminstallation zu einer Reise zwischen Diesseits und Jenseits ein. In fünf Räumen durchschreiten die Besucher*innen körperlich wie mental unterschiedliche Landschaften. Parallel zum physischen Erleben erobern Laurenz Raschke und Kajetan Skurski den virtuellen Raum in Form von Kunstwerken, die aus Non-Fungible Tokens bestehen. Diese rein virtuell existierenden NFTs basieren auf den hinterlassenen Spuren der Besucher*innen, die man auf ‚studiobeisel.com‘ erleben und käuflich erwerben kann. Die spirituelle wie digitale Reise thematisiert humorvoll gebrochen den Wunsch des Menschen, einen Abdruck in der flüchtigen Welt zu hinterlassen.
von 22. Oktober 2021 bis 9. Januar 2022

www.kunsthalle-giessen.de