Wir laden Sie ein, die 800-jährige Stadtgeschichte von Wiener Neustadt in einer neuen, interaktiven Präsentation der städtischen Schausammlung zu erleben, Bekanntes wiederzufinden und bis jetzt Unbekanntes neu zu entdecken. Die Bestände des Hauses umfassen wertvolle kunsthistorische Exponate wie den spätgotischen Corvinusbecher oder das silberne Evangeliar des Deutschen Ordens von 1325, eine umfangreiche Gemäldesammlung sowie Zeitzeugen des städtischen Alltags und herausragende sakrale Kunstwerke.
Freuen Sie sich auf die einzigartige Geschichte von Wiener Neustadt – von ihrer Gründung um 1200 bis zur Gegenwart. Mit der neuen modernen Präsentationsart können Sie individuell in Vertiefungsebenen eintauchen und Ihren Museumsbesuch interessant gestalten.
Bei dieser Ausstellung gibt es die Möglichkeit, eine Dialogführung für Schulen zu buchen. Dialogführungen sind altersangepasst und laden zur aktiven Teilnahme ein.
Ab voraussichtlich Juni 2022 ist die Abteilung der Ur- und Frühgeschichte wieder in einer neuen Präsentation zu erleben. Die Sammlung besitzt wertvolle archäologische Funde, die die Frühzeit der Region um Wiener Neustadt beleuchten. Römische Grabsteine und Funde aus den ersten Jahrhunderten nach Christi Geburt zeigen anschaulich die Präsenz der Römer im südöstlichen Niederösterreich.

Feuerprophet © Ernst Fuchs Museum

Feuerprophet © Ernst Fuchs Museum

ERNST FUCHS. Wiener Phantastischer Realismus
Die Schau zeigt in Kooperation mit dem Ernst Fuchs Museum in Wien einen repräsentativen Einblick in das Gesamtwerk des Ausnahmekünstlers.
16. Juni bis 2. Oktober 2022

www.museum-wn.at