Hazel Brugger, die beste Stand-up-Künstlerin der Schweiz, ist nicht nur bekannt geworden, sondern auch erwachsen: Mittlerweile ist Deutschlands „Beste Komikerin 2020” Hausbesitzerin, Ehefrau und Mutter. Aber der Lockdown hat auch Hazel nicht völlig kalt gelassen und so muss sich die deutsch-amerikanische Schweizerin im Chaos zwischen YouTube, Shitstorms, eigener Firma, älter werdenden Eltern und bankritten Künstlerkollegen immer wieder die Frage stellen:„Was will ich eigentlich wirklich? – Und inwiefern ist das weiblich?”
25. Oktober 2022, Saal Schaan

www.tak.li