Es darf durchaus als Sensation bezeichnet werden, dass die lebende Legende Martha Argerich das Klavierkonzert von Maurice Ravel in Vaduz spielen wird. Die auch „Löwin am Klavier” betitelte Pianistin begeistert mit ihrem Spiel nun seit über 70 Jahren. Ihr vulkanisches Temperament, ihre glühende Intensität, ihre überbordende Phantasie sind unvergleichlich. Stupendes pianistisches Können erlaubt es ihr, jeden musikalischen Augenblick scheinbar spontan zu gestalten und macht ihre Auftritte einzigartig. Als Tochter russischer Einwanderer in Buenos Aires geboren, in Wien von Friedrich Gulda ausgebildet, hat die viel­sprachige Martha Argerich seit vielen Jahren ihren Wohnsitz in der Schweiz. Sie spielt bevorzugt auch an kleineren Orten wie Lugano, wo sie 2002 bis 2016 ihr eigenes Festival „Il Progetto Martha Argerich” führte.
7. Dezember 2021
www.tak.li