Das Theater HEUSCHRECK spielt seit über 30 Jahren fantastische Kindermusicals für die ganze Familie und hat seit seiner Entstehung bereits  Generationen von kleinen und großen Zuschauern mit seinen besonderen Musicals voll Herz begeistert und verzaubert.
Die Familienvorstellungen finden oft im Porgy & Bess, 1010 Wien statt – das Theater HEUSCHRECK tourt aber auch durch andere Theater und Orte.

Aus einer kleinen Künstlergruppe, die in ihren Anfängen bekannte Geschichten adaptiert und von einzelnen Engagements gelebt hat, ist ein professionelles, mobiles Kindertheater mit selbst geschriebenen Stücken geworden: Über 130 Aufführungen im Jahr begeistern jährlich mehr als 30.000 Menschen in ganz Österreich.
Die Kindermusicals sollen stark machen, um die Aufgaben des Lebens mit Mut, Fantasie und Liebe zu meistern. Gefühlvolle Geschichten in künstlerischer Inszenierung und viel schwungvolle Musik beglücken kleines und großes Publikum gleichermaßen!
Hinter jeder HEUSCHRECK-Produktion steht ein professionelles kreatives Team von KünstlerInnen, die mit viel Leidenschaft, Fantasie und Liebe zum Detail ein beeindruckendes Gesamtkunstwerk erschaffen.

Die Schatztaucherin
Ein Reise zum Regenbogenstein
Begleitet die Kinder Mia und Mio bei ihrer fantastischen Reise auf der Suche nach dem Regenbogenstein. Viel Mut, Herz und Köpfchen sind gefragt, um dieses Abenteuer zu bestehen!
Ein berührendes Musical über die wahren Schätze des Lebens und wie viel man von seinen Großeltern lernen kann.
16., 17., 19. und 20. Oktober; 5., 7., 13., 14., 16. und 17. November 2021

Von Engerln und Bengerln
Gibt es ein schlimmes Kind? Ein braves Kind? In Wahrheit stecken in jedem von uns stets ein Engerl und ein Bengerl. Durch sie können wir Grenzen ausloten und Erfahrungen darüber sammeln was gut und richtig ist, um schließlich den goldenen Mittelweg entdecken zu dürfen. Wenn ein Kind als ‚schlimm‘ tituliert wird, nehmen wir ihm den eigenen Wert und stempeln es ab, bis es schließlich von sich selbst glaubt es sei eben ‚schlimm‘. Dasselbe trifft umgekehrt auch auf die ‚braven‘ Kinder zu. Erst wenn wir lernen das ‚Fünklein‘ – also das Allerbeste – in Jedem zu sehen, eröffnet sich magischer Raum für echtes Wachstum und kreatives Miteinander.
22. und 25. November; 3., 4., 5.,18. und 19. Dezember 2021

SOPHIE und das Drei-Federn-Rätsel
Eine zauberhafte Mutprobe!
Der große Tag ist gekommen: Sophie zieht mit ihrer Familie vom Land in die Stadt. Da passiert es: Sophie geht verloren! Klar hat sie nur eines im Sinn: Sie will nach Hause! Doch wo ist ihr Zuhause? Erst wenn Sophie das Drei-Federn-Rätsel löst, kann sie es finden…
Eine zauberhafte Geschichte über die Sehnsucht, zu Hause anzukommen und die Bedeutung des Wassers für die Welt.
18., 19., 22., 23. und 29. Januar; 15., 16., 19. und 20. Februar 2022

SOPHIE und das Drei-Federn-Rätsel © Theater HEUSCHRECK

SOPHIE und das Drei-Federn-Rätsel © Theater HEUSCHRECK

ELIO mit dem geheimnisvollen Koffer
Niemand ist ‚anders‘, jeder Mensch ist aber einzigartig. Deshalb hat jedes Kind ein Recht darauf akzeptiert und gefördert zu werden, ganz unabhängig davon welche Schwierigkeiten oder Besonderheiten es aufweist. Das Theaterstück ELIO zeigt – mit viel Fantasie und Humor – wie Kinder durch Aufgaben wachsen, einen Sinn im Leben finden und wie man sie durch Vertrauen, welches man in sie steckt, bestärken und selbstständig werden lassen kann. Kindern herzöffnende Inklusion vorleben ist unser Ziel! Mitmachen, mitreden lassen und gemeinsam durchs Leben gehen anstelle einander auszugrenzen. Denn: Wir verstehen einander, lernen voneinander und haben gemeinsam Spaß, egal woher wir kommen und wie anders jeder Einzelne auch sein mag!
22., 23., 26. und 27. März; 2., 3., 9., 10., 21., 26., 27. und 28. April; 10. und 12. Mai 2022

Das Lied der Schmetterling
Wenn Raupenkinder geboren werden erklingt ein ganz besonderes Lied für sie! So auch für die kleine Raupe Wanda, als sie eines Frühlingsmorgens aus ihrem Ei schlüpft. „Ich will mit euch fliegen!“, ruft sie den singenden Schmetterlingen zu. Der wunderschöne, nachtblaue Falter Samtauge landet sachte im Gras neben Wanda. „Hör zu, kleine Raupe! Wer ein Schmetterling werden will, muss sein eigenes Lied finden“, flüstert er ihr ins Ohr. Huch, das kitzelt! „Hör nie auf zu suchen, bis du es gefunden hast.“ Vergnügt schlägt Wanda einen Raupen-Purzelbaum und schon ist sie unterwegs über die Wiese. Sie schließt Freundschaft mit der drolligen Ameise Anton und bald ist ihre Suche nach dem Lied vergessen. Als die kleine Wanda-Raupe eines Tages festsitzt und nicht mehr weiterkann, fällt es ihr endlich wieder ein: Das Lied der Schmetterlinge! „Wo hat es sich bloß versteckt?“ fragt sich Wanda betrübt. Da vernimmt sie Samtauges Stimme: „In deinem Herzen sollst du suchen!“
11. März; 17., 18., 21., 22., 23., 30. und 31. Mai; 3., 10. und 14. Juni 2022

 

 

www.heuschreck.at