Bis 14. Februar 2021 sind die Tiere los im Karlsruher Schloss! Die Ausstellung „Humanimal – Das Tier und Wir“ am Badischen Landesmuseum präsentiert in einer kulturgeschichtlichen Schau das seit jeher wechselvolle Verhältnis zwischen Zwei- und Vierbeinern. 

Egal ob verehrte Gottheit oder ertragreiches Schlachtvieh: Die individuelle Beziehung zu Tieren prägt den Alltag eines jeden Menschen und rührt an nichts Geringerem als dem menschlichen Welt- und Eigenverständnis. 41 Exponate illustrieren die Mensch-Tier-Beziehung von der Antike bis in die Gegenwart und erörtern aktuelle tierethische Fragen. Zu den Highlights der Ausstellung zählen ein Wandteller von Pablo Picasso mit einer Stierkampfszene und ein Elfenbein-Prunkdolch aus der badisch-großherzoglichen Waffenkammer. Als stubenreine Haustiere der Millenial-Generation wagen Furbys hingegen einen augenzwinkernden Ausblick auf die mögliche „humanimalistische“ Zukunft. Im Rahmen des abwechslungsreichen Begleitprogramms zur Ausstellung können sich die Besucherinnen und Besucher u.a. auf einen Artenschutz-Vortrag des Karlsruher Zoodirektors Dr. Matthias Reinschmidt, einen Kuscheltier-Aktionstag oder ein veganes Mitbring-Buffet im Gartensaal des Schlosses freuen. Zudem bietet ein eigens für die Ausstellung konzipierter, kostenloser Podcast monatlich wechselnde Hintergrundgeschichten.
bis 14. Februar 2021

www.landesmuseum.de