Nach seinem gefeierten Debüt mit Werken von Nadia Boulanger, deren Schwester Lili und deren Schülern in der Saison 2021/22 kehrt das Boulanger Trio mit Fantastischen Tänzen ins Brucknerhaus Linz zurück. Neben Meisterwerken wie Johannes Brahms’ mitreißenden Ungarischen Tänzen und Antonín Dvořáks berühmtem Dumky-Trio darf man dabei auch auf selten gespielte, jedoch unbedingt hörenswerte Raritäten gespannt sein. Wer etwa beim Namen Clemens von Franckenstein eher an einen Schauerroman als an einen deutschen Komponisten denkt, sollte sich dieses besondere Konzert nicht entgehen lassen!
17. Januar 2024

www.brucknerhaus.at