2021 wird das 10-jährige KLASSIK AM DOM Jubiläum mit Pauken und Trompeten gefeiert!

Elīna Garanča mit Freunden
und dem Symphonieorchester der Volksoper Wien
Elīna Garanča, die als Kind einer musikalischen Familie in der lettischen Hauptstadt Riga geboren wurde, begann im Alter von 20 Jahren ihr Studium an der Lettischen Musikakademie und war schon bald auf dem Weg eine der weltweit bedeutendsten Mezzosopranistinnen zu werden. Sie gewann 1999 den Mirjam Helin Gesangswettbewerb und war 2001 Finalistin der BBC Cardiff Singer of the World Competition. Seitdem hat sie sich durch ihre Auftritte mit führenden Opernensembles und Sinfonieorchestern auf der ganzen Welt als einer der größten Stars der Musikwelt etabliert. Sie wurde mehrfach als „Sängerin des Jahres“ ausgezeichnet und bekam 2013, als eine der jüngsten Künstlerinnen überhaupt, von der Wiener Staatsoper den Titel einer „Kammersängerin“ verliehen!
Begleitet wird Elīna Garanča an diesem Abend vom Symphonieorchester der Volksoper Wien.
8. Juli 2021

Jedermann Reloaded Symphonic
Philipp Hochmair & Die Elektrohand Gottes
Mit Elisabeth Fuchs & Philharmonie Salzburg
Philipp Hochmair ist Jedermann. In einem leidenschaftlichen Kraftakt schlüpft er in alle Rollen und macht Hugo von Hofmannsthals Stück zu einem vielstimmigen Monolog. Ein Zwiegespräch mit zwei Mikrofonen. Eines für Jedermann und eines für die anderen. Sein Jedermann ist ein Rockstar. Getrieben von Gitarrenriffs und experimentellen Sounds der Band Die Elektrohand Gottes verwandelt Philipp Hochmair das 100 Jahre alte Mysterienspiel in ein apokalyptisches Sprech-Konzert. Gemeinsam mit Elisabeth Fuchs und der Philharmonie Salzburg begeben Sie sich aufs nächste Level: Jedermann Reloaded in der Orchesterversion!
Dirigentin Elisabeth Fuchs: „Jedermann Reloaded mit der Elektrohand Gottes geht in Richtung Rockkonzert. Mit der Philharmonie Salzburg erweitern wir diese gefeierte Jedermann-Interpretation zu einer Symphonic-Fassung. Wir geben den Worten und Charakteren Hofmannsthals durch unsere Musikauswahl noch tiefere Wirkung. Wenn Jedermann von allen allein gelassen wird erklingt das “Lacrimosa” aus Mozarts Requiem, oder wenn der Teufel auftritt, spielen wir das “Dies irae” von Giuseppe Verdi. Besonders freue ich mich jetzt schon auf den Moment, wenn wir von Gustav Mahler das „Urlicht” als eine Art Auftrittsmusik für den Glauben spielen werden.“
10. Juli 2021

Gregory Porter & Band Live 2021
Es gibt nur wenige Künstler, die es schaffen, Musik zu machen, die zeitlos und zugleich doch vollkommen zeitgenössisch ist. Der Sänger und Songwriter Gregory Porter gehört ganz sicher in diese Kategorie und verfügt über eine der fesselndsten und souligsten Baritonstimmen der Gegenwart. In seiner erstaunlichen Karriere hat Porter immer wieder seine Fähigkeit gezeigt, Genregrenzen zu überschreiten und Hörer jeglicher musikalischen Couleur zu begeistern.
Er besitzt tatsächlich eine erstaunliche Begabung dafür, ergreifende Songs, die auf persönlichen Erlebnissen basieren, mit einer vertraut wirkenden und emotionalen Direktheit zu schreiben und zu performen. Mehr nochseine eingängigen Melodien gehen sofort ins Ohr und unter die Haut. Seine Live Shows, vom Publikum sowie der Kritik frenetisch gefeiert, beweisen sein Riesentalent und seine enorme Ausdruckskraft.
11. Juli 2021

Karneval Der Tiere
mit Günther Lainer und dem Kammerorchester der Anton Bruckner
Der Karneval der Tiere ist eines der bekanntesten Werke des französischen Komponisten Camille Saint-Saens. „Große zoologische Fantasie“, wie das Werk im Untertitel heißt, ist eine interaktive Aufführung in 14 Sätzen für Kinder von 0 – 99 Jahren.
Mit einem fröhlichen Tierstimmenraten stellen die Musiker vor dem Konzert ihre Instrumente vor. Wenn die Pauken schlagen, die Klarinette quietscht oder die Flöte trillert, nach welchem Tier klingt es dann? Nach dem Löwen, Vogel, Maus oder etwa einem Esel? Die berühmte Suite wurde neu interpretiert und so werden die verschiedenen Charaktere der Tiere durch die Instrumentierung des Kammerorchesters der Anton Bruckner Privatuniversität Linz zum Leben erweckt und mit professioneller Erzählkunst und kindgerechten Texten von Günther Lainer in Mundart untermalt.
Das musikalische Aufwärmen übernimmt die Kinders Soundkistn! Mit viel Rhythmus, Bewegung und passenden Liedern werden die jungen Zuhörer auf das große Konzertereignis vorbereitet und einige Instrumente aus dem Orchester genauer vorgestellt.
18. Juli 2021

David Garrett & Band: Unlimited Live 2021
In Linz präsentiert David Garrett seine umjubelte „Unlimited Live“-Show mit allen musikalischen Highlights der letzten zehn Jahre, darunter „Nothing Else Matters“, „November Rain“, „Smells like Teen Spirit“, „Viva la Vida“ oder „Thunderstruck“, aber auch seine außergewöhnlichen Interpretationen von weltberühmten Klassik-Stücken wie Beethovens „The 5th“, Bachs „Air“ oder Debussys „Clair de Lune“.
Eingebettet in eindrucksvolle Video-Sequenzen und begleitet von seiner fünfköpfigen Rockband verspricht das Open Air eine bewegende Symbiose aus Klang- und Seherlebnis. Für „UNLIMITED LIVE“ paart er mehr als je zuvor seine unvergleichliche Virtuosität mit der Emotionalität der größten Pop- und Rockhymnen. Der als Paganini unter den Popstars und Jimi Hendrix der Geiger gefeierte Musiker fasziniert mit seinem Rockstar-Charisma und mit seiner Virtuosität wie sie nur die größten Musiker unserer Zeit besitzen.
23. und 24. Juli 2021

James Blunt: Once Upon a Mind Tour
James Blunt beherrscht es wie kaum ein anderer, zeitlose Songs zu schreiben, die Herz und Kopf gleichermaßen berühren. Bis heute hat er über 24 Millionen Alben verkauft. International hat er an die 170 Platinplatten einsammeln dürfen. In jüngster Zeit glänzte er zudem mit Witz und Charme auf seinem hochgradig unterhaltsamen Twitter-Account. Und natürlich beweist er auf der Bühne ebenfalls wunderbare Entertainer-Qualitäten.
Seine Shows sind musikalisch echte Highlights, doch erst durch die Wärme, die Sympathie und den Humor, die der Sänger ausstrahlt, werden sie zu so besonderen Erlebnissen.
28. Juli 2021

www.klassikamdom.at