Das Museum der Illusionen in Wien ist ein Ort für jedes Alter und ist ein Muss bei jedem Städtetrip nach Wien.
Es ist eine einzigartige Sehenswürdigkeit im Herzen der Stadt, um neue Erfahrungen zu machen und unglaublich viel Spaß mit der Familie und Freunden zu haben. Nicht nur für Kinder, sondern auch für Eltern, Großeltern, Paare, Studenten, beste Freunde und, und, und…

Über 70 Ausstellungsstücke sorgen für neue Dimensionen der Wahrnehmung. Im interaktiven Museum kann man der Schwerkraft in einem schrägen Raum trotzen, andere Besucher beim Wachsen und Schrumpfen beobachten, im Vortex-Tunnel (rotierender Zylinder) den Boden unter den Füßen verlieren, den Kopf eines Besuchers auf einem Tablett servieren oder ein Foto in einem unendlichen Raum machen.
Das Museum in der Wiener Innenstadt ist für die ganze Familie geeignet. Ein robuster Magen ist beim Besuch durchaus von Vorteil. Etwaige Wartezeiten am Eingang werden für Kinder von einem Zauberkünstler überbrückt.

Genieße Sie die Sammlung von Hologrammen, schauen sie sich die Illusionen ganz genau von der Nähe an und schauen sie ganz genau hin. Sie werden Ihnen spielerisch zeigen, dass unsere Wahrnehmung der Welt meist eines ist: Illusion. Witzige und verblüffende Ausstellungsstücke werden etwas über Ihr Gehirn und dessen Sichtweise beibringen. Dann ist es vielleicht einfacher zu verstehen, warum wir Dinge manchmal anders sehen als sie es tatsächlich sind. Probieren sie unbedingt die unterhaltsamen und lehrreichen Denkspiele aus Holz und unsere Puzzles aus. Obwohl sie klein und simpel ausschauen, können sie denKopf zum Qualmen bringen und oftmals beides sein – lustig und frustrierend zugleich…

museumderillusionen.at