Der in Kanada geborene Pianist Tony Siqi Yun (Jahrgang 2001) kann bereits auf eine außergewöhnliche, internationale Konzertkarriere zurückblicken und wird nach seinem Klavierrezital im Oktober 2022 erneut mit einem ausgewählten Konzertprogramm im Kleinen Saal auftreten.
„Tony ist ein wahrer Keyboarder. Ausdrucksstark und mit seiner eigenen unverwechselbaren Stimme, aber dennoch elegant und souverän.“ urteilt Zeitschrift für Pianisten.

In der Reihe MUK.NEUE.HORIZONTE. treten seit Winter 2019 die Gewinner internationaler Klavierwettbewerbe des Steinway Prizewinner Concerts Network auf. Seit 2006 begleitet das Steinway Prizewinner Concerts Network junge Pianisten auf ihrem Weg zu Weltstars. Gemeinsam mit dem Gewandhaus Leipzig wurde das Steinway Preisträgerkonzert Netzwerk ins Leben gerufen, das Klavierwettbewerbe, Konzertveranstalter, Festivals und Radiosender auf internationaler Ebene zusammenbringt.

Tony Yun wurde 2019 mit der Goldmedaille beim First China International Music Wettbewerb ausgezeichnet und erhielt 2023 beim Rheingau Musik Festival den Lotto-Förderpreis. In der Saison 2022/23 gab er ein vielbeachtetes Abonnementdebüt beim Philadelphia Orchester unter der Leitung von Yannick Nézet-Séguin. In der Saison 2023/24 begleitet er Nézet-Séguin mit dem Orchestre Metropolitain auf einer USA Tournee einschließlich eines Auftritts in der Carnegie Hall. Ebenfalls 2023/24 wird es Debütauftritte beim Colorado Music Festival, dem Aspen Festival und dem Vail Dance Festival geben. Tony Yun ist bereits mit dem Cleveland Orchestra, Toronto Symphony, Buffalo Philharmonic, Orchestre de Chambre de Paris und Shanghai Symphony Orchester aufgetreten und gibt regelmäßig Solokonzerte in Europa und Nordamerika.
6. Oktober 2024

www.muk.de