Erzählungen aus der Diaspora – Werke der Sharjah Art Foundation Collection

Meine Abwesenheit war ein Exil vom Exil.
Etel Adnan, Im Herzen des Herzen seines anderen Landes

In the Heart of Another Country erkundet den Heimatbegriff als Gefühl der Sehnsucht und Zugehörigkeit von Künstlern verschiedener Diasporagruppen. Die Ausstellung widmet sich der Frage, in welcher Weise physische Bewegung – Mobilität über Ländergrenzen hinweg – die Rahmenbedingungen des internationalen zeitgenössischen Kunstschaffens formten. Auf ihren Migrationsrouten durchquerten die Künstler*innen Süd- und Westasien, Afrika und die Karibik. Die meisten von ihnen leben heute über die ganze Welt verstreut und weit von den Orten entfernt, an denen sie geboren wurden.
Mit fast 150 Kunstwerken aus der internationalen Sammlung der Sharjah Art Foundation, VAE, präsentiert In the Heart of Another Country die Arbeit von mehr als 60 Künstler*innen aller Kunstrichtungen. Viele dieser Werke wurden bisher selten oder nie außerhalb ihres ursprünglichen Zusammenhangs ausgestellt. Die Exponate reichen von frisch restaurierten Installationen bis zu aktuellen Neuerwerbungen, die verbunden sind durch ein gemeinsames Narrativ der Zugehörigkeit.
In the Heart of Another Country steht für das Ziel der Sharjah Art Foundation, mit ihrer Sammlung Kunst zu zeigen, die Ost-Ost- und Süd-Süd-Bündnisse postuliert, und an einem Schnittpunkt zusammenzuführen, um eine fruchtbare Grundlage für eine vielstimmige und inklusive Kunstgeschichte zu schaffen.
In the Heart of Another Country wird veranstaltet von den Deichtorhallen, Hamburg, und der Sharjah Art Foundation, VAE.
28. Oktober 2022 bis 12. März 2023 • Halle Für Aktuelle Kunst

www.deichtorhallen.de

Nari Ward. We the People (Arabic Version), 2018, Shoelaces; 570 x 230 cm, © Sharjah Art Foundation Collection. Photo: Danko Stjepanovic

Nari Ward. We the People (Arabic Version), 2018, Shoelaces; 570 x 230 cm, © Sharjah Art Foundation Collection. Photo: Danko Stjepanovic