13 Meisterwerke in chronologischer Reihenfolge. Im Sommer 2022 schaut die Musikwelt auf die Oper Leipzig: In der Geburtsstadt Richard Wagners werden alle dreizehn Opern des Komponisten in der Reihenfolge ihrer Entstehung zur Aufführung gebracht, nur die vier Teile des „Ring” sind aus der Chronologie ausgenommen und folgen aufeinander.

Die Oper Leipzig hat sich unter der Leitung von Intendant und Generalmusikdirektor Prof. Ulf Schirmer das ehrgeizige Ziel gesetzt, bis 2022 das gesamte Repertoire der Opern Richard Wagners im Spielplan zu haben. Mit einem der weltbesten Orchester und den Stars der internationalen Wagner-Szene werden die Festtage der Höhepunkt von Ulf Schirmers Intendanz.
Zum Abschluss der Saison und zum Abschied von Generalmusikdirektor und Intendant Prof. Ulf Schirmer wird die Oper Leipzig im Sommer 2022 alle 13 vollendeten Musikdramen aus dem Werk Richard Wagners präsentieren: WAGNER 22 findet vom 20. Juni bis zum 14. Juli 2022 als zentrales Klassikfestival der Musikstadt Leipzig statt und führt die Wagneropern in chronologischer Reihenfolge auf – nur die vier Teile des „Ring”-Zyklus folgen direkt aufeinander. Neben den bekannten Bühnenwerken von „Der fliegende Holländer” bis „Parsifal” stehen auch Richard Wagners Frühwerke auf dem Programm: „Die Feen”, „Das Liebesverbot” und „Rienzi”. Es spielt das Gewandhausorchester unter der Leitung von Ulf Schirmer und weiteren Dirigenten.
Richard Wagner, im Jahr der Völkerschlacht in Leipzig geboren, verbrachte hier sein erstes Lebensjahr, bevor die Familie 1814 nach Dresden zog. Fünfzehnjährig kehrte er nach Leipzig zurück, um Schüler des Nikolai-Gymnasiums zu werden. Hier erwachte seine Leidenschaft und Neugier für die schönen Künste, hörte er seine erste Beethoven-Sinfonie, erhielt er seinen ersten Musikunterricht von Gewandhausmusikern, wurden am Gewandhaus erste Kompositionen aufgeführt. Es entstanden seine frühen Opern „Die Hochzeit” und „Die Feen”. Die Oper Leipzig hat seit dem 200. Geburtstag des großen Sohnes der Stadt kontinuierlich das Repertoire seiner Werke ausgebaut und ehrt ihn 2022 mit einer Aufführung sämtlicher 13 Opern.
20. Juni bis 14. Juli 2022

www.oper-leipzig.de