Das Konzept von „Compania trifft…” ist ein Konzert, in dem der geistige und kreative Werdegang eines einzelnen Komponisten dargestellt wird. Von seinen ersten musikalischen Eindrücken über seine Lehrer, Vorlieben und eigene Werke bis hin zu seinen Schülern. 

Thorsten Schmid-Kapfenburg wird den meisten Besucher:innen als langjähriger 2. Kapellmeister des Theater Münster bestens bekannt sein. Doch er ist nicht nur ein versierter Dirigent, sondern auch vielseitiger Komponist. 1967 in Hamburg geboren, bekam Schmid-Kapfenburg in Kindheit und Jugend Unterricht in Klavier, Orgel, Trompete und Violine und studierte von 1983 bis 1989 bei Detlev Glanert Musiktheorie und Komposition.
Über Stationen ist Kiel, Essen, Düsseldorf und Berlin (hier als Assistent von Christian Thielemann), ist er seit 2004 am Theater Münster engagiert. „Musik muss Kraft und Fantasie haben und die Spielfreude fördern, […] es geht um das Prinzip von Spannung und Entspannung”, fasst er seinen Anspruch beim Komponieren zusammen. Im Umfeld der Uraufführung seiner Oper Galen, die er selbst als Höhepunkt seiner Karriere bezeichnet, bietet dieses Konzert Einblicke in sein instrumentales Schaffen. Der Komponist wird dazu selbst durch den Abend führen.
13. Juni 2022

www.theater-muenster.com