Das Motto „Der Klangzauberer von Notre Dame“ gilt dem großen französischen Orgelvirtuosen und Komponisten Louis Vierne (1870-1937), dessen 150. Geburtstag wir gedenken. Er war Schüler von Charles-Marie Widor und später Titularorganist der Kathedrale Notre Dame de Paris.

Die Reihe der Internationalen Orgelkonzerte wird traditionell eröffnet an Bachs Todestag, 28. Juli mit Christiane Michel-Ostertun. Christiane Michel-Ostertun setzt sich besonders für die Didaktik der Improvisation ein. Sie schrieb mehrere Lehrbücher und unterrichtet die Methodik der Orgelimprovisation. Ihr kompositorisches Schaffen umfasst Chor- und Orgelwerke, das (szenische) Oratorium “Martin Luther” sowie zahlreiche Orgelkonzerte für Kinder.
Weiters sind die hervorragenden Organisten Jean-Pierre Rolland, Jens Wollenschläger, Bine Katrine Bryndorf, Thiemo Janssen und Barry Jordan am Tübinger Orgelsommer 2020 zu erleben.
Das Abschlusskonzert am 5. September wird der internationale Starorganist Naji Hakim aus Paris spielen. Hakims Musik ist von vielen verschiedenen kulturellen und religiösen Quellen geprägt. Als Hauptquellen seiner Inspiration nennt er den gregorianischen Choral, maronitischen Gesang, den lutherischen Choral, dänische Hymnen, Volkslieder, die Heilige Schrift und die Poesie anderer Künstler.
28. Juli bis 5. September 2020

www.stiftskirche-tuebingen.de