Der Künstler der Kunstreihe „kunst findet stadt 2024“ heißt Erwin Wurm. Er wird einige seiner Skulpturen in Baden-Baden zeigen. Das Kunstprojekt „kunst findet stadt“ präsentiert seit 2021 Künstler im öffentlichen Raum. Mitten im Zentrum der Stadt, vor dem Kurhaus Baden-Baden, sind die Kunstwerke frei zugänglich erlebbar.

Der österreichische Künstler Erwin Wurm ist für seine ungewöhnlichen Darstellungen des täglichen Lebens bekannt: Sie hinterfragen nicht nur die herkömmlichen Sehgewohnheiten, sondern oftmals auch die damit verbundene und kulturell bedingte Weltanschauung unserer Zeit. Indem er das scheinbar Vertraute karikaturhaft verfremdet, ermöglicht Erwin Wurm einen anderen, ebenso ironischen wie auch kritischen Blick auf die Dinge. Die Liebe zum banalen Alltag und zum witzigen Detail sind Inspiration und Teil seines Schaffensprozesses. Seine Werke wurden bereits in vielen großen Museen der Welt gezeigt und befinden sich in den international bedeutendsten Kunstsammlungen, wie z.B. im Museum of Modern Art und im Guggenheim Museum in New York, in der Tate Gallery in London sowie dem Centre George Pompidou in Paris. Für die 57. Kunstbiennale in Venedig hat Wurm 2017 als offizieller Beitrag den österreichischen Pavillon gestaltet. Erwin Wurm lebt und arbeitet in der Nähe von Wien.

Erwin Wurm © Elsa Okazaki

Erwin Wurm © Elsa Okazaki

„Anlässlich seines 70. Geburtstags im Juli 2024 feiert auch kunst findet stadt in Baden-Baden in diesem Sommer mit einer konzentrierten Werkauswahl einen der renommiertesten Künstler unserer Zeit“ betonen die beiden Kuratoren Johann von Haehling und Florian Matzner.
20. Juli bis 1. September 2024, der Eintritt ist frei.

www.baden-baden.com/kunst-findet-stadt