Die Staatlichen Antikensammlungen in München veranstalten am Sonntag, 27. November, 10-17 Uhr, wieder einen Kindertag für Familien mit Kindern ab 5 Jahren.

Am Kindertag fragen wir nach Licht und Beleuchtung im alten Rom. Wie sahen die Lampen von damals aus? Was haben die Römerinnen und Römer gesehen, wenn sie nachts feierten, arbeiteten, lebten?
Am Kindertag wollen wir das entdecken, was heute nicht mehr sichtbar ist: Licht der Vergangenheit. Ausreichend Zeit für die Fragen der Kinder gibt es im Rahmen der den ganzen Tag über stattfindenden Familienführungen mit Quiz zur Sonderausstellung „Neues Licht aus Pompeji“. An verschiedenen Kreativstationen können sich die Kinder spielerisch der Antike nähern (Gipsfiguren gießen, Teelichter basteln, römische Hängelampen herstellen, Malen, Mosaik herstellen).
Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Museumspädagogischen Zentrum (MPZ), dem Institut für Klassische Archäologie der LMU München sowie Oberstufenschüler vom Gymnasium Starnberg.
Ohne Anmeldung, für Familien mit Kindern ab 5 Jahren, Kinder Eintritt frei, ggf. Materialkosten 1,- bis 5,- €, Kaffee- und Kuchenverkauf.
27. November 2022

www.antike-am-koenigsplatz.mwn.de