Das Spielzeug Welten Museum Basel liegt im Herzen der Basler Innenstadt und beherbergt auf vier Stockwerken und über 1000 Quadrtmeter eine einzigartige Sammlung an historischen Teddybären, Puppen, Kaufmannsläden, Puppenhäuser und zeitgenössischen Miniaturen. Familien, Sammler und Besucher aus aller Welt tauchen hier in faszinierende Spielzeugwelten ein.

Frauen haben maßgeblich dazu beigetragen, einige der bekanntesten und beliebtesten Spielzeuge zu entwickeln: von klassischen Puppen und Plüschtieren über Konstruktionsbausätze und Brettspiele bis hin zu therapeutischem Lernspielzeug. Sie schenkten den Bedürfnissen der Kinder große Aufmerksamkeit und prägten pädagogische Reformen.
Die Ausstellung stellt Pionierinnen vor, die in der Spielzeugbranche erfolgreich waren oder sind: Sie beleuchtet ihr kreatives Schaffen, ihre Arbeitsbedingungen und den Kampf um Gleichberechtigung. Die porträtierten Frauen haben die Spielzeugwelt geprägt und durch Innovationen und Unternehmerinnengeist eine Vielzahl von Spielsachen geschaffen, die heute in Museen auf der ganzen Welt vertreten sind.
8. März bis 27. Oktober 2024

www.spielzeug-welten-museum-basel.ch