„Anfassen erwünscht“, so lautet das Credo beim Besuch der experimenta in Heilbronn. In Deutschlands größtem Science Center können alle an rund 275 Mitmachstationen die Welt neu entdecken.

Wie fühlt es sich im Auge des Sturms an? Fällt ein Butterbrot wirklich immer auf die Butterseite? Wie kommt die Welt in den eigenen Kopf? Wie können wir mithilfe von Wissenschaften die Welt erfassen? Das sind nur einige der vielen Fragen, denen die Besucherinnen und Besucher in der interaktiven Ausstellung spielerisch selbst auf den Grund gehen können. Dabei geht es aber nicht nur darum, die Welt auf eine einzigartige Weise zu erfahren: Sich selbst kann man auch noch etwas besser kennenlernen.
Die Ausstellung erstreckt sich über vier Stockwerke, jede Ebene widmet sich einem anderen Themenschwerpunkt. Alle Mitmachstationen sind unabhängig voneinander, so dass Besucherinnen und Besucher ganz individuell auf Entdeckungstour gehen können – unabhängig vom Alter übrigens. Die experimenta ist für alle da. Und wer glaubt, schon alles zu kennen, kann sich von den regelmäßig wechselnden Sonderausstellungen überraschen lassen.

experiementa © 2022 experimenta gGmbH

experiementa © 2022 experimenta gGmbH

Oder einen außergewöhnlichen Ort in der experimenta besuchen: den Science Dome. Hinter dem Namen verbirgt sich eine einzigartige Kombination aus Planetarium und Theater mit drehbarem Auditorium und großen Kuppelbildschirm. Hier reisen Zuschauerinnen und Zuschauer zum Beispiel virtuell durch den Weltraum oder erleben Laser- und Experimentalshows.
Ebenfalls keine Grenzen gibt es in der barrierefreien Sternwarte mit All-Sky-Kuppel auf der Dachterrasse der experimenta. Und im Experimentaltheater lernen Kinder naturwissenschaftliche Phänomene in eigens entwickelten Show- und Mitmachformaten altersgerecht und unterhaltsam kennen.
Zusammenhänge verstehen und lernen durch eigenes Tun: Das steht auch in den acht Laboren der experimenta im Vordergrund. Schülerinnen und Schüler können hier in über 60 Laborkursen forschen. Für Groß und Klein gibt es außerdem eine Experimentierküche.
Daneben ist der Maker Space für alle, die gerne eigene Projekte umsetzen möchten, ein idealer Ort. Hier können Interessierte in verschiedenen Werkstätten ihre Ideen Wirklichkeit werden lassen. Und wer sich für Forschungsprojekte und die Zukunft interessiert, ist im Forum der experimenta gut aufgehoben. Hier bieten mehrere Stationen einen Einblick aktuelle Forschungsergebnisse und die Gelegenheit, sich selbst Gedanken um die Gestaltung der Welt von morgen zu machen.

www.experimenta.science