Das Museum Art.Plus zeigt in seiner Jahresausstellung „Tierisch gut – Paradise reloaded” zeitgenössische Malerei und Skulpturen von internationalen Künstlern, die sich jeweils mit dem Thema Tier und Natur auseinandersetzen. 

Auch wenn die Welt sich nicht in Balance befindet, sehnen sich doch viele nach paradiesischen Verhältnissen. Im Museum Art.Plus gibt es in der neuen Kunstausstellung viele Ecken, wo ein jeder finden kann, wonach er insgeheim auch sucht. Bei genauerer Betrachtung der neuen Schau erkennt man aber auch, dass in den Werken viel mehr steckt als das vordergründige „Heile-Welt-Syndrom“.

Friedemann Flöther, Einhorn, 2009/2010 © Museum Art Plus

Friedemann Flöther, Einhorn, 2009/2010 © Museum Art Plus

Es werden dem Einhorn, zwar kein reales Geschöpf aus der heimischen Fauna, weniger impulsive Verhaltensweisen zugeschrieben. Es galt schon immer als das edelste aller Fabelwesen und wird als friedliebend und gut beschrieben. Ganz anders stellt sich das Tier im Foyer des Museums dar. Hier ist das Einhorn in einem unbeherrschten Moment zu sehen, in dem sein charakteristisches, gedrehtes Horn mit Wucht in die Wand gestoßen wird.
bis 12. November 2023