Die Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz wurde 1932 gegründet. Sie gehört zu den wichtigsten Kulturträgern des deutschen Südwestens, prägt das kulturelle Angebot der Universitätsstadt Konstanz und stellt auch im Konzertleben der Schweiz eine wichtige Größe dar. Mit über 60 fest angestellten Musikern erreicht das Orchester bei über 100 Konzerten pro Jahr ca. 80.000 Menschen. Chefdirigent der Südwestdeutschen Philharmonie ist der finnische Dirigent Ari Rasilainen. Vor allem in Konstanz bietet das Symphonie-Orchester ein umfangreiches Konzertangebot.
An diesem Konzertabend im Konstanzer Konsil wird das Orchester unter der musikalischen Leitung ihres Chefdirigenten Ari Rasilainen Werke von Jean Sibelius, Johan Svendsen, Ludwig van Beethoven und Hector Berlioz spielen.
Solist ist der norwegische Musiker (Violine und Bratsche) und Komponist Henning Kraggerud.
11. und 13. Juni 2021

www.philharmonie-konstanz.de