Mit tollen Premieren, ausgewählten Repertoirestücken, Konzerterlebnissen und Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche will die Staatsoper Hamburg Lust auf Oper, Ballett und Konzert machen. Seit 2015 ist Georges Delnon Intendant der Staatsoper Hamburg und des Philharmonischen Staatsorchesters Hamburg.

Eine Frau wird zur Mörderin, und doch gilt ihr die Sympathie des 26-jährigen Komponisten Schostakowitsch. Katerina Ismailowa – Täterin und Opfer zugleich – befreit sich aus der Kaufmannswelt voller Stumpfsinn, Habgier und Grausamkeit, indem sie ihren Ehemann vergiftet, um mit dem Geliebten leben zu können. Dazu eine Musik von radikaler Vitalität, die das Recht auf die eigene Lust, auf rücksichtslos gelebte Freiheit vehement zum Ausdruck bringt. Der internationale Erfolg von Leningrad bis New York, von Stockholm bis Zürich wurde jäh beendet, als Stalin sein Missfallen kundtat. Lady Macbeth von Mzensk wurde auch für den Komponisten zum Schicksalswerk.
Premiere 22. Januar 2023
weitere Aufführungen: 25., 28. und 31. Januar, 4. und 8. Februar 2023

www.staatsoper-hamburg.de