„Egal, ob Mann oder Frau: Es geht darum, authentisch zu sein”, sagt Anja Bihlmaier. Sie zählt zu jenen Pultstars, die das Musikleben derzeit mit weiblicher Note versehen. Studiert hat die gebürtige Schwäbin unter anderem bei Dennis Russell Davies und sich in den vergangenen Jahren sowohl in Europa als auch in den USA auf Opernbühne wie Konzertpodium einen Namen gemacht. Im Sommer 2021 übernimmt sie den Posten der Chefdirigentin beim traditionsreichen Residentie Orkest und bekennt: „Es ist jedes Mal spannend vor einem neuen Orchester.” Kurz vor ihrem Amtsantritt in Den Haag hat sie auch in Freyburg Gelegenheit, diese Spannung auszukosten und mit dem Publikum zu teilen: In einer Sommermusik mit zwei Meisterwerken der großen Romantiker Dvorák und Brahms steht die Dirigentin erstmals am Pult des MDR-Sinfonieorchesters.

MDR-SINFONIEORCHESTER
Anja Bihlmaier | Dirigentin
Leonard Elschenbroich | Violoncello

Antonín Dvořák: Konzert für Violoncello und Orchester h-Moll op. 104
Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 73

23. Juli 2021

www.mdr.de/konzerte