Herlinde Koelbl ist eine der renommiertesten deutschen Fotografinnen. In mehr als 40 Jahren ihres Schaffens fotografierte sie rund um den Globus und stellte in Galerien und Museen von Tokio, Sydney über Ankara und Wien bis New York und Quebec aus. Ihre Langzeitstudie „Spuren der Macht – Die Verwandlung des Menschen durch das Amt“, für die sie 15 Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft fotografierte und interviewte, brachte ihr große nationale und internationale Anerkennung. Ihre Fotografien sind zu einem Bestandteil des deutschen Bildgedächtnisses geworden. Für ihre Arbeiten wurde sie mit zahlreichen hoch angesehenen Preisen ausgezeichnet.

Plakatmotiv zur Ausstellung „Mein Blick” © Herlinde Koelbl

Plakatmotiv zur Ausstellung „Mein Blick” © Herlinde Koelbl

In ihrer Ausstellung „Mein Blick“ in der „halle267 – städtische galerie braunschweig“ zeigt Herlinde Koelbl die Vielfalt ihres Schaffens.
bis 10. Juli 2022, Eintritt kostenfrei

www.braunschweig.de/halle267