Nach dem großartigen Erfolg der ersten abendfüllenden Choreografie 8 der innovativen neuen Schweizer Tanzcompagnie Cie. La Ronde erarbeiten vier Choreografinnen und Choreografen gemeinsam ein neues Werk. In 4 × Rousseau geht es um verschiedene Aspekte der Werke des Genfer Philosophen, Schriftstellers und Komponisten Jean-Jacques Rousseau.

Das Stück besteht aus vier Kapiteln, wovon sich jedes mit einem bestimmten Werk Rousseaus auseinandersetzt: dem „Gesellschaftsvertrag”, einem der Grundpfeiler unseres Verständnisses von Politik und sozialer Verantwortung; „Julie”, einem Roman aus dem Jahr 1761, mit dem das Zeitalter der Romantik in der Literatur eingeläutet wurde; „Émile”, einer erziehungstheoretischen Abhandlung über das Verhältnis zwischen Individuum und Gesellschaft und schließlich den „Bekenntnissen”, Rousseaus autobiografischem Werk.
Vier choreografisch eigenständige Werke fügen sich zu einer Produktion zusammen. Thematische Bezüge verknüpfen die einzelnen Kapitel, ebenso wie der stückübergreifende Soundtrack von Alexandre Dai Castaing und eine sich wandelnde Szenografie.
Premiere 1. März 2024
weitere Aufführungen: 2., 9. und 10. März 2024

theaterwinterthur.ch